Köln: Wilde Flucht mit dem Motorrad

Nach einer wilden Flucht hat die Kölner Polizei einen unter Drogen stehenden Motorradfahrer und seinen Mitfahrer festgenommen. Die beiden waren einer Streife wegen mehrerer Verkehrsverstöße auf der A57 nach Köln aufgefallen.

© Polizei

Trotz wiederholter Aufforderung stoppte der Fahrer seine Maschine aber nicht, sondern gab Gas und schaffte es, die Polizei abzuhängen. Im Kreuz Köln-West stürzte der Motorradfahrer dann, und die beiden Männer setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Mit Hilfe eines Hubschraubers konnten sie aber im Gewerbegebiet Marsdorf gestellt werden. Beide hatten Drogen genommen und weitere Drogen bei sich. Außerdem lagen bereits Haftbefehle wegen Drogenhandels vor.

Weitere Meldungen