Köln: Wer wollte schon immer mal ins All?

Das Astronautencorps der Europäer in Köln sucht Nachwuchs. Der Kölner Astronaut Alexander Gerst hat am Dienstagabend zusammen mit den Verantwortlichen das neue Bewerbungsverfahren vorgestellt – es startet Ende März.

© NASA

Gesucht werden also neue Astronauten und damit Arbeitskollegen von Astro Alex aus einem Mitgliedsstaat der esa. Fließend englisch und eine weitere Fremdsprache müssen sein, genau wie mindestens einen Master Abschluss und drei Jahre Berufserfahrung in einem der Bereiche Medizin, Naturwissenschaft, Ingenieurwesen oder Mathematik und Computerwissenschaft. Zum ersten Mal können sich auch Menschen mit bestimmten körperlichen Behinderungen bewerben. Die Bewerbungsfrist endet im Mai. Im Oktober nächsten Jahres soll dann feststehen, wer künftig Arbeitskollege oder Kollegin von Alexander Gerst im Astronautencorps der esa sein wird.

Weitere Meldungen