Köln: Polizisten wurden beleidigt und bespuckt

Die Polizei hatte am Wochenende in Köln alle Hände voll zu tun. Im Stadtgarten mussten Beamte das Ordnungsamt unterstützen. Hier gab es Pöbeleien, Rangeleien, Beleidigungen, Widerstände und zerstochene Reifen an einem Streifenwagen.

© Polizei

An der Zülpicher Straße wurde bei einem Streit ein Mann durch eine Glasscherbe verletzt. Sie wurde ihm in den Oberkörper gerammt. Dann musste die Polizei noch eine drohende Massenschlägerei in der Innenstadt verhindern, die Beamten wurden auch dabei angegangen. In einer Kneipe sammelten sie einen betrunkenen und aggressiven Gast ein. Und in der Moltkestraße empfing ein Randalierer die Polizisten unter anderem mit den Worten: Ich schwöre, ich knalle Euch alle einfach ab. Er wurde vorübergehend festgenommen.

Auch das Ordnungsamt war am Wochenende viel unterwegs: es löste immer wieder größere Menschenansammlungen auf, zum Beispiel mit rund 400 Personen vor einer Gaststätte am Zülpicher Platz und vor einem Kiosk an der Aachener Straße.

Weitere Meldungen