Köln: Panne bei der Corona-Daten-Übermittlung

Bei der Übermittlung der aktuellen Corona-Zahlen an das Robert-Koch-Institut hat es eine Panne gegeben. Aus etlichen Städten, zum Beispiel aus Köln, seien seit Montagabend keine Daten übermittelt worden, heißt es beim Landeszentrum Gesundheit in Bochum.

Eine größere Zahl von Meldungen der Gesundheitsämter habe das Zentrum noch nicht erreicht. Die angegebenen Werte seien daher leider unvollständig. Betroffen waren neben Köln noch weitere Städte in NRW.

Die Techniker des Landeszentrums würden derzeit fieberhaft versuchen, die Störungen in den Griff zu bekommen. Über den Grund der Störungen wurde zunächst nichts bekannt.

Bei den Kölner Daten, die im Netz abrufbar waren, wurde am Morgen ein deutlicher Rückgang des Inzidenzwertes angezeigt, weil durch die Nichtübermittlung auch keine neuen Corona-Infektionen gemeldet und berechnet wurden.

Weitere Meldungen