Köln: Messe und Ausstellungen in Corona-Zeiten

Messen und Ausstellungen in Corona Zeiten. Wie das gehen soll, zeigt die Koelnmesse aktuell in einem Musterdorf. Kunden können sich dort anschauen, wie das Messegeschäft in Zeiten der Pandemie unter Berücksichtigung aller Schutzvorschriften wieder anlaufen könnte.

© © Koelnemesse GmbH

Eine vollautomatische Sicherheitsschleuse mit Körperscanner, an der kontaktlos am Eingang überprüft wird, ob gefährliche Gegenstände dabei sind. Eine App, die anzeigt, wie viele Menschen um einen herum stehen und notfalls auch warnen, falls es zu eng wird.

Vieles ist digital, die Konzepte sehen aber auch auf Corona Regeln geschulten Messehostessen bis hin zum Thermoscan oder Fiebermessen vor dem Betreten eines Standes vor.

Es ist möglich auch in Corona Zeiten erfolgreich und sicher Messen durchzuführen, das ist die große Message, und die große Hoffnung ist möglichst schon im Herbst mit den Kunstmessen die Messehallen in Deutz wieder einmal für Menschen zu öffnen.

Weitere Meldungen