Köln: Hund stirbt bei Wohnungsbrand, Frauchen wiederbelebt

Bei einem Wohnungsbrand in Köln musste die Feuerwehr Freitagmorgen eine Bewohnerin reanimieren. Ein Nachbar hatte die Feuerwehr alarmiert, weil er aus der Wohnung am Friesenwall Brandgeruch wahrnahm und den Rauchmelder hörte.

© pixabay

Wenig später fand die Feuerwehr die bewusstlose Frau in ihrer verrauchten Wohnung im zweiten Stock. Sie wurde reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Die Einsatzkräfte entdeckten auch einen Hund – für ihn konnten sie allerdings nichts mehr tun. Er hatte schon zu viel Rauch eingeatmet.

Weitere Meldungen