Köln: HGK macht zehn Millionen Euro Gewinn

Die Stadt Köln kann sich über eine Geldspritze von ihrem Stadtwerke-Konzern freuen. Möglich wird das durch das Rekordergebnis der Häfen und Güterverkehr Köln AG.



© Häfen und Güterverkehr Köln AG

Die HGK hat im vergangenen Jahr über zehn Millionen Euro Gewinn gemacht, 2,5 Millionen Euro mehr als im Vorjahr und so viel noch nie. Auch der Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr um über vier Millionen auf gut 75 Millionen Euro gestiegen. Insgesamt hat die HGK über 46 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene und dem Rhein transportiert und umgeschlagen. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben weiter expandieren: in den nächsten Tagen übernimmt sie das Binnenschifffahrts-Geschäft der „Imperial Logistics International und baut den Bereich Chemie- und Gasschifffahrt weiter aus. Ziel der HGK ist es, ihren Kunden durch kombinierte Angebote von Schiff und Schiene deutliche Vorteile und mehr Versorgungssicherheit zu bieten

Weitere Meldungen