Köln: Gefälschte Impfpässe in verunglücktem Auto gefunden

Polizisten haben am späten Mittwoch Abend in einem verunglückten Auto zehn gefälschte Impfpässe gefunden. Der Wagen stand verlassen in Köln-Raderthal – frontal mit einem Baum zusammengestoßen. Der mutmaßliche Fahrer hatte das Auto nach dem Unfall zurückgelassen und war geflohen.

Die Beamten trafen ihn wenig später in seiner Wohnung in Hürth an. Er war betrunken. Zeugen hatten den Autofahrer davor an der Unfallstelle gesehen und konnten ihn genau beschreiben. Die Polizei hat die Impfpässe und den Führerschein des Mannes sichergestellt.