Köln: Fahnen dürfen an Schulen hängen

Die Fahnen-Aktion "Kein Veedel für Rassismus" in Köln kommt auch beim Land NRW gut an. Seit dem letzten Jahr sind die Schriftzüge an vielen Häusern und in vielen Fenstern zu sehen. Auch an Kölner Schulen.

© pixabay

Das Schulministerium sagte auf Anfrage, dass die Fahnen auch an einigen Schulgebäuden hingen sei kein Verstoß gegen das Neutralitätsgebot. Abgeordnete der AfD hatten sich daran gestört, dass auch an einigen Kölner Schulen die "Kein Veedel für Rassismus" Fahnen hingen. Sie kritisieren einen Verstoß gegen das parteipolitische Neutralitätsgebot staatlicher Institutionen. Die Kritik teilt die Landesregierung offensichtlich nicht. Sie begrüße es, wenn sich Schulen im Rahmen ihres gesetzlichen Bildungs- und Erziehungsauftrags für ein friedliches und diskriminierungsfreies Zusammenleben einsetzen, so die Schulministerin in ihrer Antwort an die Abgeordneten. Ein Aktionsbündnis hatte im letzten Jahr tausende Fahnen in Köln verteilt und verkauft

Weitere Meldungen