Köln: Einwilligungen zur Schutzimpfung

Mit einem Apell hat sich die Stadt Köln an die Träger der Alten- und Pflegeheime gewandt. Sie werden dringend gebeten bei den Bewohnern und den Mitarbeitern der Einrichtungen eine Einverständniserklärung für die Coronaschutzimpfung einzuholen.

© pixabay / Symbolbild

Denn nur mit einer solchen Einwilligung kann geimpft werden, heißt es. Und nur so könne die Kampagne zur Corona-Schutzimpfung der Stadt gelingen. Aktuell haben sich in Köln etwas mehr als 1.700 Menschen mit dem Virus angesteckt. Der Inzidenzwert liegt laut Robert-Koch-Institut am 3. Januar bei 97,9 und bleibt damit seit vier Tagen in Folge unter der Marke von 100.

Weitere Meldungen