Köln: Coronazahlen in 10 Tagen verdreifacht

Die Infektionskurve steigt in Köln weiter an. Laut Gesundheitsamt machen sich bislang aber weder die Reisewelle noch Verstöße an den Party-Hotspots statistisch bemerkbar. Das Gesundheitsamt spricht von mehreren kleinen Ausbrüchen etwa in größeren Familien, einer Arztpraxis und einem Gastronomiebetrieb.

 

Außerdem sei die steigende Unachtsamkeit in der Bevölkerung mitverantwortlich für den Anstieg, so das Gesundheitsamt. Die Zahl der registrierten Covid 19-Infizierten in Köln ist im Vergleich zu Mittwoch um 25 angestiegen. Bislang wurden damit 2766 Kölner positiv auf das Coronavirus getestet. 146 Kölner gelten aktuell als an Covid 19 erkrankt. Diese Zahl hat sich innerhalb von 10 Tagen fast verdreifacht. Laut Gesundheitsamt kämpfen aktuell 5 Kölner Covid 19-Patienten auf einer Intensivstation ums Überleben, insgesamt sind 17 Covid 19-Patienten im Krankenhaus.

Weitere Meldungen