Kerpen: Straßenbäume brauchen Wasser

Strahlender Sonnenschein, 30 Grad und kaum Regen – den Straßenbäumen macht das schöne Wetter zu schaffen. Vor allem junge Bäume sind bedroht, denn ihre Wurzeln reichen noch nicht tief genug.

© Radio Erft

Die Mitarbeiter vom Kerpener Bauhof wässert die Bäume bereits seit einigen Wochen. Das reicht aber nicht aus. Die Stadt Kerpen ruft deshalb jetzt die Bürger auf, Bäume und Sträucher zu gießen. Wer kann, der wird gebeten die Bäume ein- bis zweimal pro Woche am frühen Morgen oder in den Abendstunden mit 8 bis 10 Litern zu versorgen. Die Menge ist nötig um die Baumscheibe richtig zu durchtränken, damit das Wasser dann auch die tieferliegenden Baumwurzeln erreicht.

Weitere Meldungen