Kerpen: Nur ein Corona-Patient in der Flüchtlingsunterkunft

Corona-Erkrankungen von Bewohnern spielen in der Flüchtlingsunterkunft in Kerpen so gut wie keine Rolle. Nach Angaben der Bezirksregierung ist bislang nur eine Person positiv getestet worden.

© pixabay

Insgesamt gab es in den Unterkünften in der Region fast 330 Covid-19-Fälle. Die meisten waren in Sankt Augustin, nämlich 180. Inzwischen sind im Regierungsbezirk fast alle Bewohner wieder gesund. Um die Ausbreitung des Virus in den Unterkünften zu verhindern, gab es höchste Hygienestandards.

Weitere Meldungen