Info-Veranstaltung zum Campus Rhein-Erft

Erftstadt soll Uni-Stadt werden – dafür stellt die Stadt am Donnerstagabend den Vorentwurf für den Campus Rhein-Erft in Liblar vor. Dieser Schritt ist nötig, damit die Stadt die rechtlichen Voraussetzungen für den Bau der Hochschule und neue Baugebiete schaffen kann.

© Radio Erft

Der Campus Rhein-Erft soll in der Nähe des Bahnhofs zwischen Liblar und Bliesheim entstehen. An der Zweigstelle der Technischen Hochschule Köln sollen rund 2.000 Studenten studieren. Die Info-Veranstaltung beginnt am Donnerstag um 18 Uhr in der Aula der Gottfried-Kinkel-Realschule. Außerdem können sich Interessierte die Pläne noch bis kurz vor Weihnachten im Rathaus ansehen. Damit die Erftstadt das Hochschul-Projekt auch meistern kann, wollen CDU, FDP und Freie Wähler eine stadteigene Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft gründen. Die neue Gesellschaft soll eine hundertprozentige Tochter der Stadt sein und sich um die städtischen Entwicklungsprojekte kümmern, so die drei Fraktionen. Die Gesellschaft soll auch die Politik entlasten, damit die sich nicht um das tägliche Geschäft kümmern muss, sondern den strategischen Rahmen setzen kann.

Weitere Meldungen