Imker rüsten gegen Bienen-Diebe auf

Sie kommen meistens am frühen Morgen oder spät abends und stehlen gleich mehrere Bienenvölker auf einmal. Bienen-Diebe sind zur Zeit im Rhein-Erft-Kreis unterwegs und machen den Berufsimkern das Leben schwer.

Deshalb rüsten die jetzt auf und sichern ihre Bestände mit Überwachungskameras, Bewegungsmeldern und GPS-Sendern in den Kästen. Damit wollen sie sich gegen die Diebe wehren und verhindern, dass Bienenvölker im Wert von mehreren Hundert Euro gestohlen werden. Wahrscheinlich sind die Diebe selbst Imker aus dem Umland, vermutet ein Imker aus Frechen. Er geht davon aus, dass sie sich schnell und billig Nachschub besorgen wollen, wenn ihre Bienen den Winter nicht überleben, um weiter Honig verkaufen zu können.

Weitere Meldungen