Hürth/Köln: Mann rammt mehrere Autos und fährt weiter

Ein 51 Jahre alter Hürther hat Mittwochmorgen mindestens vier geparkte Autos gerammt, ohne sich weiter darum zu kümmern. Laut Polizei fuhr der Mann durch Alstädten-Burbach, Hermülheim und Gleuel und baute dort immer wieder Unfälle.

© Polizei

Allerdings wurde er verfolgt – von einem Autofahrer, dessen Wagen er zuvor auch beschädigt hatte. Der Verfolger gab der Polizei fortlaufend seinen Standort durch, bis auf der A4 Richtung Köln ein Streifwagen übernahm. In Poll verließ der Randalierer die Autobahn und die Polizei stellte ihn dann in Porz. Bevor er in Gewahrsam genommen werden konnte, versuchte der Mann aber noch, sich den Weg frei zu rammen und beschädigte dabei zwei Streifwagen. Laut Polizei ist der Mann psychisch auffällig.

Weitere Meldungen