Hürther Gewandhaus öffnet die Türen

Fünf Shirts, drei Hosen, ein Pullover und ein neues paar Schuhe. Ähnlich wie die Shoppingtüten in Fußgängerzonen wird die Zahl wegeworfener Kleidungsstücke immer größer.


© Radio Erft

Nach einer Studie von Greenpeace kaufen die Deutschen durchschnittlich 60 Kleidungsstücke pro Jahr. Und zwei Drittel aller Befragten werfen Kleidung, die ihnen nicht mehr gefällt, einfach weg. Anders beim Hürther Gewandhaus. Hier werden gebrauchte Klamotten an Bedürftige verkaufen statt sie zu entsorgen, Wie das Gewandhaus arbeitet, können sich alle Besucher am 29. September beim „Tag der öffnen Tür“ an der Theresienhöhe angucken. Der Gewinn von Sonntag geht an die Radio Erft Aktion „Lichtblicke“.

Weitere Meldungen