Hürth: 1. Teil der Umgehung ab Montag frei

Fünf Jahre Bauzeit haben am Montag ein Ende. Dann rollen in Hürth die ersten Autos auf dem ersten fertigen Abschnitt der Umgehungsstrecke der Luxemburger Straße, der B265n.

© gettyimages/mb-fotos

Aktuell werden in dem Bereich noch letzte Markierungsarbeiten durchgeführt, heißt es von StraßenNRW. Fertig sind dann die ersten rund 3,6 Kilometer der Ortsumgehung. Es folgt dann der zweite Abschnitt zwischen Hürth-Efferen bis hin zum Militärring. Hier soll die Luxemburger Straße auf vier Spuren ausgebaut werden. Der Bau der B265n ist seit Jahren eines der großen Verkehrsthemen in Hürth. Mit ihr soll die Überlastung der Luxemburger und vor allem die kilometerlangen Staus im Berufsverkehr entschärft werden.

Weitere Meldungen