Gute Voraussetzungen für neue S-Bahn

Eine S-Bahn über Hürth-Kalscheuren und Erftstadt in den Kreis Euskirchen ist noch einmal wahrscheinlicher geworden. Eine Machbarkeitsstudie bescheinigt dem Projekt gute Noten.

© Radio Erft

Die Strecke zwischen Hürth-Kalscheuren und Euskirchen soll elektrifiziert werden. Das ermögliche einen 20-Minuten-Takt auf der Strecke. Die Züge können mit Strom schneller fahren und neue Stationen bedienen. Unter anderem in Hürth-Fischenich ist ein neuer Haltepunkt geplant. Die Studie geht zwar von Kosten über 100 Millionen Euro aus. Die Planer erwarten aber mehrere tausend neuen Fahrgästen – was das Vorhaben unterm Strich wirtschaftlich macht. Wann der Ausbau und die S-Bahn Wirklichkeit werden ist noch unklar. Das Projekt führt der Nahverkehr Rheinland jedoch im Zielnetz 2030.

Weitere Meldungen