Großer Polizeieinsatz an Kölner S-Bahn-Haltestelle "Hansaring"

Gestern Abend hat es einen großen Polizeieinsatz in Köln gegeben.

© gettyimages/EKH-pictures

Zeugen hatten zwei Personen mit einem verdächtigen Gegenstand gemeldet, die in Köln-Heimersdorf in die S11 Richtung Köln Hauptbahnhof eingestiegen sind.

Gegen 19 Uhr rückte daraufhin die Polizei mit etwa 30 Streifenwagen an. Sie stoppte die S-Bahn an der Haltestelle Hansaring und sperrte den umliegenden Bereich großräumig ab.

Wie der Kölner-Stadt-Anzeiger berichtet, mussten die Fahrgäste dann mit erhobenen Händen aussteigen und wurden anschließend durchsucht.

Laut Polizei konnten die Verdächtigen im Zug aber nicht angetroffen werden. Die Zeugen werden aktuell vernommen.

Wegen des Einsatzes kamen viele Bahnen in und um Köln zu spät oder sogar überhaupt nicht. Erst nach 21 Uhr war der Bahnverkehr wieder freigegeben.

Weitere Meldungen