Gewächshaus löst Dachstuhlbrand aus

Ein brennendes Gewächshaus in der Antwerpener Straße in Kerpen ist einem Ehepaar in der Nacht von Montag auf Dienstag fast zum Verhängnis geworden. Gegen 2 Uhr wachte die 71-jährige Hausbewohnerin auf und bemerkte, dass ein Gewächshaus auf ihrem Grundstück in Flammen stand.

© Radio Erft

Sie weckte sofort ihren Mann und beide verließen das Haus rechtzeitig. Die Flammen schlugen nämlich kurze Zeit später auf das Wohnhaus über und setzten den Dachstuhl in Brand. Die Kerpener Feuerwehr konnte das Feuer unter Kontrolle bringen, das Haus ist allerdings unbewohnbar. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 350.000 Euro. Die beiden Hausbesitzer erlitten einen Schock – die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Weitere Meldungen