Geld vom Land für Wesseling, Liblar und Quadrath-Ichendorf

Die Städte Bergheim, Erftstadt und Wesseling können sich zusammen über rund sieben Millionen Euro vom Land freuen. Das haben die drei CDU-Landtagsabgeordneten Romina Plonsker, Frank Rock und Gregor Golland mitgeteilt.

© Radio Erft

Nach ihren Angaben kommt das Geld für Projekte im Rhein-Erft-Kreis aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“. Bergheim will das Geld in Quadrath-Ichendorf investieren, unter anderem will sie den Tierpark ökologisch gestalten und den Spielplatz an der Robert-Koch-Straße aufmöbeln. Nach Erftstadt sollen knapp drei Millionen Euro für die Projekte „Masterplan Liblar“ und den „Stadtumbau West“ gehen: die Stadt will unter anderem die Carl-Schurz-Straße in Liblar umgestalten. Auch Wesseling bekommt knapp drei Millionen Euro. Das Geld ist für den geplanten Bürgerbahnhof im historischen Bahnhofsgebäude und die Gestaltung des Platzes gedacht.

Weitere Meldungen