Freibäder bereiten sich vor

Auch die Freibadsaison wird sich in der Zeiten rund um das Coronavirus etwas anders gestalten. Ab dem 20. Mai dürfen in NRW und bei uns im Rhein-Erft-Kreis die Freibäder öffnen - unter strengen Auflagen. Diese Freibäder sind schon bereit.

© Radio Erft

Kerpen gibt grünes Licht

Das Freibad in Kerpen-Türnich werde am Mittwoch öffnen, sagte uns ein Sprecher der Stadt. Allerdings gibt es im Vergleich zum "normalen" Betrieb einige Einschränkungen. Das liege an den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen. So dürfen maximal 225 Personen gleichzeitig im Freibad sein. Wenn die Besucherzahl erreicht ist, ist kein Einlass mehr möglich. Außerdem wird der Freibad-Tag zweigeteilt: Von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr und von 14.30 Uhr und 18.30 Uhr. Zwischen 13.30 Uhr und 14.30 Uhr wird das Bad geschlossen, alles gereinigt und desinfiziert. Deshalb müssen die Besucherinnen und Besucher das Freibad in der Zeit verlassen. Die Erftlagunde soll am 30. Mai öffnen.

Terrassenbad in Frechen ist bereit

"Wir sind vorbereitet und planen mit dem 20. Mai", sagte uns die Bäderleitung. Allerdings warte man die Auflagen vom Land NRW ab, vorher werde man nicht öffnen.

Freibad in Bedburg muss warten

Von einer Stadt-Sprecherin heißt es, man könne - je nach Wunsch und Wetterlage - ab Ende des Monats öffnen. Zuvor müsse aber der Bauausschuss der Stadt das Konzept genehmigen. Diese Sitzung sei erst am 26. Mai.

Öffnung Ende Mai/Anfang Juni

Das KarlsBad in Brühl, die Aquarena in Pulheim, das Elsdorfer Freibad und das Freibad Lechenich brauchen dagegen noch etwas Zeit. Aus allen Städten und Bäderverantwortlichen hieß es, man bereite sich gerade auf den Saisonstart vor, warte aber ebenfalls auf das Schreiben der Landesregierung.

Ungewissheit in Kierdorf und Quadrath

Wann das Freibad in Erftstadt-Kierdorf den Betrieb aufnehmen kann, das konnte die Freibadinitiative noch nicht konkret sagen. Aufgrund der Kontaktsperre konnte man bislang keine Saisonvorbereitungen treffen, hieß es auf Anfrage. Eine Öffnung hänge vor allem davon ab, ob man alle Hygieneauflagen erfüllen könne.

Ob, wann und unter welchen Bedingungen das Oleanderfreibad in Quadrath-Ichendorf geöffnet werde, das entscheide sich Mitte der nächsten Woche, heißt es vom Geschäftsführer Bergheimer Schwimmpool e.V.. Spätestens am 25. Mai wisse man mehr.

Weitere Meldungen