Frechener Rat stimmt für besseres Wasser

Aus den Wasserhähnen in Frechen kommt bald wieder besseres Trinkwasser mit weniger Kalk und Nitrat. Die Fraktionen im Rat haben sich geschlossen für eine Umstellung ausgesprochen.

© gettyimages/greenaperture

2014 hatte die RheinEnergie die Frechener Haushalte mit Wasser aus Köln und nicht mehr aus Dirmerzheim beliefert. Viele Bürger waren unzufrieden und monierten eine stärkere Verkalkung ihrer Haushaltsgeräte. Sie forderten, dass sie wieder Wasser mit niedrigeren Kalk- und Nitratwerten bekommen, das ist allerdings teurer. Das neue Wasser wird ein Mix aus Türnicher Wasser und bisherigem Wasser. Denn das Wasserwerk Türnich kann zu Spitzenzeiten allein nicht genug Wasser liefern. Die Umstellung erfolgt, sobald die RheinEnergie den Mix herstellen kann. 

Weitere Meldungen