Flucht vor Polizei: Mann springt von Hausdach

In Brühl ist ein Mann bei seiner Flucht vor der Polizei vom Dach eines vierstöckigen Mehrfamilienhauses gesprungen. Beamte hatten am späten Sonntagsabend einen Wagen gestoppt, den der 31-Jährige aus Rumänien gefahren hatte.

© Radio Erft

Der Mann konnte sich nicht ausweisen und sprach nur gebrochen Deutsch. Während seiner Überprüfung flüchtete der 31-Jährige plötzlich. Sein Arbeitskollege, der mit ihm Auto gesessen hatte, blieb im Wagen sitzen. Kurz darauf entdeckten die Polizisten den sehr aufgebrachten Mann auf dem Hausdach. Alle Versuche, ihn von einem Sprung abzuhalten, brachten nichts. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen per Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Warum er so panisch reagiert hat, steht noch nicht fest.

Weitere Meldungen