Filialen der Kreissparkasse bleiben dicht

Auch die Kreissparkasse Köln richtet sich auf die Folgen der Corona-Krise ein. Viele Filialen im Rhein-Erft-Kreis bleiben deshalb ab Montag vorübergehend geschlossen, heißt es.

© gettyimages / VTT Studio

Betroffen sind unter anderem die Geschäftstellen in Brühl-Vochem, im Hürth-Park, in Pulheim-Stommeln oder Kaster. In allen geschlossenen Filialen bleiben aber die Bankautomaten in den Foyers zugänglich, um die Versorgung mit Bargeld zu gewährleisten, so die Kreissparkasse. Außerdem bleibt in jeder Stadt mindestens eine Geschäftsstelle geöffnet. Von den insgesamt 32 Niederlassungen im Kreis sind das 17.

Vorübergehend nicht geöffnete Filialen

  • Brühl, Balthasar-Neumann Platz
  • Berrendorf
  • Blatzheim
  • Buir
  • Gleuel
  • Gymnich
  • Horrem
  • Hürth Park
  • Kaster
  • Liblar-Süd
  • Mödrath
  • Quadrath-Ichendorf
  • Stommeln
  • Türnich/Balkhausen
  • Vochem

Der SB Service vor Ort bleibt verfügbar.

In jeder Stadt bleibt mindestens eine Filiale geöffnet

Bedburg

Bergheim

  • Bergheim
  • Niederaußem

Brühl

Erftstadt

  • Lechenich
  • Liblar

Frechen

  • Frechen
  • Königsdorf

Hürth

  • Efferen
  • Hermülheim

Elsdorf

Kerpen

  • Kerpen
  • Sindorf

Pulheim

  • Brauweiler
  • Pulheim

Wesseling

  • Keldenich
  • Wesseling

Weitere Meldungen