Essen essen statt entsorgen

Mal lecker ein Abendessen aus der Mülltonne zubereiten? Gar kein Problem! Laut einer Studie der Uni Stuttgart werfen wir in Deutschland pro Jahr elf Tonnen Lebensmittel weg. Also wir alle, Industrie, Handel, Privathaushalte.

© Radio Erft

Wenn ihr dabei helfen wollt, dass weniger Lebensmittel in der Tonne landen, dann haben wir hier ein paar Informationen für euch gesammelt, wo ihr Lebensmittel abgeben könnt, die ihr vielleicht nicht mehr esst oder wo ihr Lebensmittel bekommen könnt, die sonst vielleicht in der Tonne landen würden. Viel Spaß beim Ausprobieren und schreibt uns, wie es klappt.


Zu gut für die Tonne:

In der App „Zu gut für die Tonne“ findet ihr zum Beispiel Rezepte für übriggebliebene Lebensmittel, die sonst vielleicht in der Tonne landen würden. Dort findet ihr außerdem Hinweise, wie ihr Lebensmittel so lagert, dass sie länger halten.


Hier gibt es die App:

Google Play

App Store


Too good to go:

Mit der App „Too good to go“ könnt ihr selber Lebensmittel in eurer Umgebung kaufen, die sonst in der Tonne landen würden und so etwas gegen Lebensmittelverschwendung unternehmen.


Hier gibt es die App:

Google Play

App Store


Fair-Teiler foodsharing

Die Initiative foodsharing will Lebensmittel retten, die private Haushalte zu viel gekauft haben oder bei kleineren Betrieben zu viel produziert wurden. Die können an bestimmten Stellen einfach abgegeben oder mitgenommen werden (siehe Karte).


MehrWertKonsum:

Das Projekt „MehrWertKonsum“ der Verbraucherzentralen in NRW will dabei helfen einen verantwortungsvollen, zukunftsorientierten und klimaschonenden Umgang mit Lebensmittel zu führen.


Tafeln:

Die Tafeln an Rhein und Erft freuen sich immer über spenden. Klärt aber vorher mit der Tafel in eurer Nähe ab, ob und welche Lebensmittelspenden sie von Privatpersonen gerade gebrauchen können.

Dieser Inhalt ist leider nicht für mobile Geräte optimiert.Hier kann die Seite direkt aufgerufen werden