Erftstadt/Kerpen: Brände sorgten für Feuerwehreinsätze

Ein brennender Schuppen in Kerpen, brennendes Holz in Erftstadt. Am Samstagabend und in der Nacht zu Sonntag waren die Feuerwehren im Rhein-Erft-Kreis wieder im Einsatz, bisher ist völlig unklar unklar, wie es zu den Bränden kommen konnte.

© Radio Erft

In Kerpen war Samstagabend gegen 17:00 Uhr ein Schuppen neben einem Wohnhaus in Brand geraten, den Brand konnte die Feuerwehr aber schnell bekämpfen. In Erftstadt war die Feuerwehr gegen ein Uhr in der Nacht zu einer abgerissenen Tennishalle in Lechenich gerufen worden. Hier brannte altes Holz. Weil das Holz schwierig zu erreichen war, nahm die Brandbekämpfung viel Zeit in Anspruch. Erst gegen 6 Uhr war die Feuerwehr Erftstadt wieder eingerückt. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen zur Brandursache.

Weitere Meldungen