Erftstadt/Brühl: Flutschäden-Reparatur im Kreuz Bliesheim

Gut vier Monate nach der Flutkatastrophe arbeiten die Straßenbauer weiter daran, die Folgen des Hochwassers zu beseitigen. Die Folgen bekommen Autofahrer ab Sonntag am Kreuz Bliesheim zu spüren.

© Radio Erft / Symbolbild

Die Autobahn GmbH tauscht einen Entwässerungskanal, der bei der Flut beschädigt wurde und dann unter der Verkehrsbelastung zusammengebrochen ist. Die Kanalarbeiten finden unter der Verbindungsfahrbahn von der A1 auf die A553 statt. Deshalb können Autofahrer, die aus Richtung Erftstadt kommen, nicht direkt auf die A553 in Richtung Brühl fahren. Sie müssen einen Umweg bis zur Anschlussstelle Weilerswist auf der A61 machen und dann auf der Gegenseite wieder zurück zur A553 fahren. Auch Autofahrer, die von der A1 aus Richtung Euskirchen kommen, können nicht direkt auf die A553 fahren. Sie werden an der Abfahrt Weilerswist-West abgeleitet und über die Umleitungsstrecke von der L33 zur Auffahrt Weilerswist an der A61 geführt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Wochen.

Weitere Meldungen