Erftstadt: Munition in Keller entdeckt

Bei den Aufräumarbeiten in Erftstadt-Blessem hat ein Helfer mehrere tausend Schuss Munition in einem vollgelaufenen Keller gefunden. Laut Polizei fand der freiwillige Helfer beim Leerpumpen des Kellers am Freitag zudem Übungshandgranaten und meldete das der Bundespolizei.

© Radio Erft

Ein Entschärfer des Landeskriminalamtes habe sich anschließend um die Fundstücke gekümmert. Der Hausbesitzer habe den Beamten freiwillig weitere Waffen übergeben: unter anderem zwei Gewehre, eine Pistole, ein Säbel und ein Bajonett. Gegen ihn wurde Anzeige erstattet. Außerdem mischen sich wohl auch immer wieder Schwarze Schafe unter die freiwilligen Helfer. Unter anderem sei einer 79-Jährigen bei Aufräumarbeiten in ihrem Haus von Unbekannten eine Tasche voll mit Bargeld geklaut worden. Und der Polizei sind Personen ins Netz gegangen, die in überschwemmte Häuser eingedrungen waren und zum Beispiel Fahrräder, Rasenmäher und Gartenwerkzeuge mitgehen ließen.

Weitere Meldungen