Erftstadt: Flutschäden: ASB bietet Rechtsberatungen an

Drei Monate nach der Flutkatastrophe bekommen die ersten Menschen in Erftstadt jetzt Post von ihrer Versicherung. Die Versicherer können jetzt nach und nach erste Schadensbewertungen abgeben und beurteilen, für welche Schäden sie aufkommen.

© Radio Erft (Lanzerath)

Der Arbeiter-Samariter-Bund bietet den Erftstädtern deswegen seit Anfang Oktober Rechtsberatungen an. Die würden bisher auch schon sehr gut angenommen, sagte uns ein Anwalt, der für den ASB im Einsatz ist. Das Problem vieler Erfstädter sei, dass sie durch die Flut ihre Versicherungsunterlagen verloren haben und daher nicht genau nachvollziehen können, welche Leistungen ihnen eigentlich zustehen. Dabei sollen ihnen jetzt die Juristen helfen. Das Angebot ist kostenlos und wird von Spenden der „Aktion Deutschland hilft“ finanziert. Außerdem gibt es auch Beratungen von Bauingenieuren für die Sanierung der Häuser. Terminvereinbarung für kostenlose Beratungsleistungen des ASB (Rechtsberatung zu Versicherungsfragen, Gebäudestatik, Bausubstanz): 02235 - 460-20 oder info@asb-erft.eu

Weitere Meldungen