Die eSport-Branche boomt bei uns in der Region

Während viele Sportarten in der Corona-Krise ums Überleben kämpfen, boomt die Welt des eSports. Das alles lasse sich ganz einfach erklären, sagt ein Sprecher der Electronic Sports League – dem weltweit größten eSport-Unternehmen mit Sitz in Köln.

© Pixabay

Die Ligen und Turniere könne man relativ unproblematisch online fortführen. Normalerweise werden eSport-Events vor tausenden Zuschauern unter anderem in der Arena in Deutz veranstaltet. Jetzt folgen die Fans ihren eSport-Idolen einfach und schauen online zu. Der Markt sei vor der Krise schon groß gewesen, jetzt sei er aber noch einmal gewachsen, so der Sprecher weiter. Das große eSport-Event, die ESL One Cologne in der Arena in Köln-Deutz, wurde aufgrund des Großveranstaltungsverbots abgesagt. Das Tunier wurde in den Juli 2021 geschoben. Tickets aus diesem Jahr behalten ihre Gültigkeit.