Corona-Virus trifft Reisebranche

Die Folgen des Corona-Virus treffen gerade viele Branchen, auch die Urlaubs- und Reise-Branche. Mehrere Reisebüros bei uns im Rhein-Erft-Kreis haben auf Anfrage mitgeteilt, dass es im Moment nur wenige Buchungen gebe - und das in der Hauptbuchungszeit.

© Flughafen Köln/Bonn

So ruhig, wie im Moment, sei es in den vergangenen Jahren nur selten gewesen, so eine Reisebüro-Leiterin in Wesseling. Aktuell gebe es vielleicht zehn Prozent der normalen Buchungsanfragen. Stornierungen aber blieben auch noch weitestgehend aus, weil die Kunden noch abwarten, wie es in den nächsten Wochen weitergeht. Nur nach dem Einreiseverbot in die USA hätten einige Kunden ihre Reise jetzt schon stornieren müssen.

Weitere Meldungen