Corona: Nachbarn wollen helfen

Im Kampf gegen das Corons-Virus hat sich in Kerpen-Sindorf eine Nachbarschaftshilfe gegründet. Unter #Coronavirus#Solidarität#Sindorf wird Hilfe für Menschen angeboten, die unter häuslicher Quarantäne stehen und sich nicht selber versorgen können, heißt es.

© Radio Erft

Eine Gruppe von mehr als 40 Privatpersonen aus Sindorf will Besorgungen, Betreuung oder andere Hilfe, die nötig ist anbieten. Das Angebot soll auch mit der Stadt Kerpen abgestimmt werden, heißt es von einem der Helfer, dem Kerpener SPD-Politiker Branko Appelmann. Außerdem bietet die Bürgerinitiative GEMEINSAM für alle anderen Kerpener Ortsteile ähnliche Hilfsangebote an. Geplant ist unter anderem ein Einkaufsservice für die Menschen, die zur Risikogruppe zählen, heißt es. Die Junge Union hat die Website www.die-eienkaufshelden.de ins Leben gerufen. Dort kann man sich registrieren, wenn man älteren Mitmenschen aus der Umgebung z.B. bei Besorgungen helfen will.

Weitere Meldungen