Brühl/Hürth: "Bus statt Bahn" auf der Linie 18

Mit der Linie 18 von Brühl oder Hürth nach Köln oder wieder zurück – bis zum Ende der Sommerferien ist das nur mit Problemen möglich. Die Strecke ist wegen Bauarbeiten vom frühen Donnerstagmorgen bis Mitte August teilweise gesperrt.


© Radio Erft / Symbolbild

Betroffen ist der Bereich zwischen den Haltestellen Brühl-Mitte und Köln-Klettenbergpark. Stattdessen fahren hier Ersatzbusse mit der Nummer 118. Die Kunden müssen sich dabei auf längere Fahrtzeiten einstellen. Die Linie 18 braucht für die Strecke zwischen Klettenberg und Brühl normalerweise rund eine Viertelstunde, die Ersatzbusse sind gut doppelt so lange unterwegs. Die Bahn-Strecke ist voraussichtlich bis zum 17. August gesperrt. In dieser Zeit sanieren die KVB die Bahnübergänge an der Luxemburger Straße in Klettenberg und in Hürth-Efferen. Außerdem wird in Klettenberg eine neue Weichenverbindung eingebaut, und zwischen den Haltestellen Fischenich und Brühl-Nord werden Arbeiten an den Oberleitungen durchgeführt.

Weitere Meldungen