Brühl/Hürth: Ab Herbst schneller zur A4

Die neu gebaute Ortsumgehung in Hürth-Hermülheim, die B265n, wird nach jahrelanger Planung im Herbst freigegeben. Wenn alles weiter nach Plan läuft.

© Radio Erft

Dann können Autofahrer den vierspurigen Teil zwischen der Trierer Straße und der Beselerstraße benutzen. Experten rechnen mit täglich mehr als 25.000 Fahrzeugen auf dem Neubau. Die Ortsdurchfahrt von Hermülheim wird demnach nur noch die Hälfte des jetzigen Verkehrs abbekommen. Damit ist das Bauprojekt aber noch nicht fertig: der Ausbau der Luxemburger Straße in Efferen bis zum Militärring steht noch aus. Die 1,6 Kilometer lange Strecke soll hier zweispurig werden und die Anschlussstelle Klettenberg soll ausgebaut werden. Der Bauabschnitt lässt allerdings noch auf sich warten, unter anderem müssen noch Versorgungsleitungen aufwändig verlegt werden. Zusätzlich sind die Arbeiten auch vom Vorankommen anderen Bauarbeiten im Kölner Süden abhängig.

© Open Street Map
© Open Street Map

Weitere Meldungen