Brühl: Streit nach Trinkgelage - Mann vor Haftrichter

Nach einer lebensgefährlichen Auseinandersetzung in Brühl hat sich der mutmaßliche Täter gestellt. Laut der Kölner Polizei wurde er am Montag dem Haftrichter am Amtsgericht im Brühl vorgeführt. 

Kriminalität Polizei

Ihm wird versuchter Totschlag vorgeworfen. Er soll in der Nacht zu Sonntag in einer Wohnung in Pingsdorf einem Mann lebensgefährliche Schnittverletzungen zugefügt haben. Nach der Tat war der Mann geflohen, hatte sich dann aber später auf einer Wache gestellt. Laut der Mordkommission schwebt das Opfer, ein 58-Jähriger inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr. Der Mieter der Wohnung "Im Bungarten" war nach der Tat verhaftet worden und ist inzwischen wieder frei. Die Ermittlungen zu der Tat dauern an.  ​


Weitere Meldungen