Brühl: Jetzt ist auch der Weihnachtsmarkt abgesagt

In Brühl wird es in diesem Jahr keinen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt geben. Die Werbegemeinschaft habe keine Lösung gefunden, den Markt mit den notwendigen Corona-Vorgaben sinnvoll durchzuführen.

© Radio Erft/Symbolbild

Wie gewohnt auf dem Markt ist nicht machbar, weil das Gelände dafür abgesperrt werden müsste, das ist nicht umzusetzen. Eine Verlagerung auf eine andere Fläche klappt laut Wepag auch nicht. Der Franziskanerhof fällt aus Brandschutzgründen aus, mit einem Weihnachtsmarkt auf dem Belvedere würden zu viele Parkplätze wegfallen. Die Stände auf die Bleiche und den Markt aufzuteilen, sei wegen der dann zu hohen Kosten keine Alternative, sagt die Wepag. Eine kleine Chance besteht aber noch, dass der Hubertus- und der Martinsmarkt stattfinden. Allerdings deutlich kleiner als in den letzten Jahren. Die endgültige Entscheidung wird aber erst kurz vorher fallen. 

Weitere Meldungen