Betreuung auch in den Sommerferien

Auch in den Sommerferien soll es in vielen Kindergärten und Tagesstätten im Rhein-Erft-Kreis weiter eine Betreuung geben. Aktuell wird mit Hochdruck an Plänen und Konzepten gearbeitet, heißt es zum Beispiel aus Erftstadt.

© pixabay

Auch Bedburg rechnet mit einer nach und nach steigenden Nachfrage. Das gilt auch für Wesseling, hier stellt die Stadt sich auf einen höheren Bedarf ein, der aber auch gedeckt werden könne, so eine Sprecherin. Anders in Brühl. Hier gibt es bisher keine Pläne für die Ferien, denn es fehle die Nachfrage der Eltern, heißt es von der Stadt. Eigentlich sprechen sich die Kitas in Sachen Schließzeiten in den Sommerferien in den einzelnen Städten ab. So ist immer eine Notbetreuung in einer geöffneten Kita möglich. Das wird es in den kommenden Ferien so nicht geben. Denn durch einen Zusammenschluss würden zu viele zusätzliche Kontakte entstehen, durch die sich das Corona-Virus verbreiten könnte, heißt es in einer Empfehlung aus dem NRW-Familienministerium.

Weitere Meldungen