Bergheim: Mann nach Angriffen an der Erft vor Gericht

Im Frühjahr sind in Bergheim in der Nähe der Erft wiederholt junge Männer angegriffen worden. Schnell war ein Tatverdächtiger ermittelt – er muss sich ab Montag in Köln vor Gericht verantworten. Ihm wird Diebstahl vorgeworfen.

© Radio Erft

Der 30-Jährige soll in verschiedenen Nächten im April zwei junge Männer ohne erkennbaren Anlass angegriffen haben. Bei dem ersten Vorfall soll der Angeklagte sein Opfer nach einer Zigarette gefragt haben. Es kam zum Streit und der Mann wurde mit einem scharfen Gegenstand verletzt. Wenige Tage später gab es dann wieder einen Angriff. Ein Mann soll von hinten angegriffen und mit einem Messer im Nackenbereich verletzt worden sein. Die Polizei konnte noch in Tatortnähe den Verdächtigen festnehmen.

Weitere Meldungen