Bedburger Tafel läuft wieder im Notbetrieb

Ein Großteil der Tafeln im Rhein-Erft-Kreis hat Corona-bedingt geschlossen – in Bedburg läuft jetzt ein Notbetrieb. Dort haben sich nach einem Facebook-Aufruf viele Helfer gemeldet und so wieder die Lebensmittelausgabe möglich gemacht.

Bis auf die Tafeln in Bedburg, Pulheim und Hürth haben alle anderen Tafeln im Rhein-Erft-Kreis geschlossen. So sollen die überwiegend älteren ehrenamtlichen Mitarbeiter vor einer Ansteckung geschützt werden. In den drei geöffneten Tafeln im Kreis sind deshalb aktuell jüngere Helfer im Einsatz und es gibt Schutzmaßnahmen. In Pulheim haben die Mitarbeiter beispielsweise an der Ausgabe aus leeren Kisten eine Schutzwand gebaut. Außerdem darf immer nur eine begrenzte Zahl an Kunden in die Räume und die Helfer tragen Handschuhe und teilweise auch Mundschutz.

Weitere Meldungen