Baustellenärger in Brühl

Die neuen Baustellen an der Römerstraße in Brühl haben am Montag schon nach wenigen Stunden für Unverständnis gesorgt. Einige Radio-Erft-Hörer können nicht verstehen, wieso die Umleitung für die abgesperrte Freiherr-vom-Stein-Straße über die Auguste-Viktoria-Straße verläuft.

© gettyimages/mb-fotos

Die Auguste-Viktoria-Straße ist nicht nur sehr schmal, sondern sie wird von vielen parkenden Autos gesäumt und ist Tempo-30-Zone. Und es wimmelt dort auch von jungen Fußgängern, sagt Radio-Erft-Hörerin Heike aus Brühl. Laut Stadt gibt es aber keine andere direkte Verbindung, um schnell wieder auf die Kaiser- beziehungsweise Römerstraße zu kommen. Mitte November sollen die Bauarbeiten dort fertig sein, genauso wie weiter südlich im Bereich neue Bohle/Eichendorffstraße und auch an der Kreuzung Theodor-Heuss-Straße/Konrad-Adenauer-Straße.

Weitere Meldungen