Album der Woche: "Filter" von Tim Bendzko

Jede Woche stellen wir unser Album der Woche vor. Den Anfang macht Tim Bendzko, der mit seinem Album "Filter" in der ersten Woche in den Charts auf Platz 3 eingestiegen ist.

©

Am 18. Oktober erschien "Filter" auf dem Markt. Es ist Tim Bendzkos erstes Album nach über drei Jahren. In dieser Zeitspanne von über 1000 Tagen hat sich der 34-Jährige auf einige Touren begeben, hat mit seiner Band unter anderem einige Wohnzimmerkonzerte gespielt und nahm auch an der "Night Of The Proms" teil.

Für sein insgesamt viertes Album startete er im vergangenen Jahr mit dem Songwriten. Er sagte, er habe noch für keins seiner Alben so viele Songs geschrieben, wie für Filter.

©

Milow und Kool Savas als Gäste auf dem Album dabei

Der Albumname "Filter" hat für Bendzko natürlich auch eine besondere Bedeutung. Er steht nämlich für all das Positive, all das Wesentliche, das er in den vergangenen Monaten für sich "herausgefiltert" hat. So seien dann schließlich die 13 Songs entstanden, die nun auf seiner neuen Platte erschienen sind.

Bendzko kommt auf "Filter" nicht alleine daher. Er hat zwei besondere Gäste dazu gewinnen können: Der belgische Songwriter Milow (beim Song "Freier Fall") und der Rapper Kool Savas (bei "Nicht Genug") tauchen auf seinem Album auf.

©

Das ist die Trackliste

  1. Jetzt bin ich ja hier
  2. Dieses Herz
  3. Nicht genug
  4. Nur wegen dir
  5. Für immer
  6. Hoch
  7. Laut
  8. Trag dich
  9. Freier Fall
  10. Nie mehr zurück
  11. Vielleicht
  12. Leise
  13. An deiner Seite

Tim Bendzkos Single "Nicht Genug" mit Kool Savas von seinem neuen Album "Filter".

Weitere Meldungen