4. Klässler starten

Mindesten 1,50 Meter Abstand, Einbahnregelungen in den Schulfluren und auch in der Pause gilt: Abstand halten. Für Schüler der 4. Klasse beginnt am Donnerstag wieder der Unterricht.

© Radio Erft

Im 10-Minuten Takt sollen die Kinder in kleinen Lerngruppen in die Grundschulen im Rhein-Erft-Kreis kommen. Die Schulen haben in den letzten Tagen Raum- und Sicherheitskonzepte entwickelt, damit Schüler und Lehrer die vorgegebenen Hygieneregel und den Mindestabstand einhalten können. Geplant sind drei Schulstunden, in denen die Kinder dann weitere Aufgaben und Anweisungen für das Lernen zuhause bekommen. Viele Grundschulen haben den Eltern außerdem vorab Infos geschickt. Darin werden alle aufgefordert mit ihren Kindern unter anderem das richtige Händewaschen zu üben. Außerdem sollen die Eltern den Kindern erklären, wie groß der geforderte Sicherheitsabstand von 1,50 Meter wirklich ist.

Ab 11. Mai kommen alle Grundschüler zurück

Nach den 4. Klässlern sollen dann auch alle anderen Grundschüler ab dem 11. Mai in einem tageweisen Wechsel in die Klassenräume zurückkehren. Das hat NRW-Ministerpräsident Laschet am Mittwoch mitgeteilt.

Weitere Meldungen