Archiv

Giftköder Hundebesitzer sind alarmiert

Wegen möglicher Giftköder in Bergheim und Umgebung hat jetzt auch die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Es liegen inzwischen zwei Strafanzeigen von Anwohnern vor.


Wegen möglicher Giftköder in Bergheim und Umgebung hat jetzt auch die Polizei Ermittlungen aufgenommen. Es liegen inzwischen zwei Strafanzeigen von Anwohnern vor.

Demnach sind schon rund zehn Hunde und Katzen an dem von Unbekannten ausgelegten Giftködern gestorben. Die Tierbesitzer sind alarmiert. Ihnen zufolge sind die Giftköder in der Bergheimer Innenstadt, in Quadrath-Ichendorf entlang der Erft und in Sindorf im Bürgerpark gefunden worden.

Das Gift soll in Leberwurst und Reisbällchen versteckt sein. Offiziell von den Behörden bestätigt wurde das bisher nicht. Das Vetererinäramt empfiehlt den Hundebesitzern aber trotzdem vorsichtshalber ihre Tiere dort zur Sicherheit nicht unbeobachtet zu lassen. Polizei und Ordnungsamt sind aktuell auch verstärkt Streife in dem Gebiet auf Streife.

- Nachricht vom 04.11.10 -


Anzeige
Zur Startseite