Archiv

Tierschutz Aktion am Rosenmontag

Tierschützer demonstrieren am Montag in Köln gegen Pferde im Rosenmontagszug. Die Aktivisten vom Netzwerk für Tiere Köln treffen sich um 9 Uhr an der Severinsstraße.


Mit Hufeisengetrappel und Trommeln wollen sie nach eigenen Angaben darauf aufmerksam machen, dass Tiere in Umzügen überflüssig sind.

Nach Unfällen mit Pferden hat die Stadt Köln die Auflagen für die Nutzung von Pferden im Zug verschärft. Den Tierschützern geht das nicht weit genug, sie wollen Pferde ganz aus den Zügen verbannen. Um das zu erreichen, wollen sie den Rosenmontagszug filmen, um den Stress der Pferde nachzuweisen.

- Nachricht vom 09.02.2018, VEN -


Anzeige
Zur Startseite