Archiv

Neuer Plan Quartier an der Ahrstraße

Wie soll das Wohngebiet an der Ahrstraße in Wesseling in Zukunft aussehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich am Dienstagabend zum wiederholten Mal der Stadtentwicklungsausschuss.


Nachdem bekannt wurde, dass die maroden Häuser abgerissen werden müssen, sollen die Politiker am Dienstagabend eine neue Bebauungsvariante diskutieren. Diese Variante sieht Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser vor. Rund 80 könnten entstehen und vor allem junge Familien anlocken.

Außerdem sollen rund 100 Wohnungen gebaut werden. Sie sollen den Bedarf an bezahlbarem Wohnraum im Quartier decken.

Denn wichtig ist für die Stadt, dass die jetzigen Mieter nicht aus ihrem Viertel verdrängt werden. Wann die Pläne umgesetzt werden, ist noch unklar.

Schon im Herbst waren mehrere Varianten vorgestellt - aber aus verschiedenen Gründen abgelehnt worden.

- Nachricht vom 06.02.2018, PAU - 


Anzeige
Zur Startseite