Sonntag, 22.04.2018
10:40 Uhr


Archiv

Verkehr Baustellen sorgen für Stau

Das A1-Teilstück zwischen dem Kreuz Leverkusen und dem Kreuz Köln-Nord ist der Abschnitt mit dem höchsten Staurisiko in ganz NRW. Das geht aus einer aktuellen Stauprognose vom Landesbetrieb Straßen.NRW hervor.


Der Hauptgrund dafür sind die LKW-Sperren kurz vor der Leverkusener Rheinbrücke. Besonders der Teil vor dem Kreuz Leverkusen, wo alle Fahrzeuge über 3,5 Tonnen von der A1 Richtung Euskirchen auf die A3 abfahren müssen, ist stark belastet. Aber auch der Ausbau im Kreuz Köln-Nord führt immer wieder zu langen Wartezeiten auf der A1.

Generell müssen sich Autofahrer wieder auf unzählige Stunden im Stau auf dem Kölner Autobahnring einstellen. Denn auch im Kreuz Köln-West wird 2018 weiter gebaut.

Fast die Hälfte aller Staus sind übrigens auf Baustellen zurückzuführen. Das hat die Ruhr-Universität Bochum untersucht. Demnach sind Unfälle und Pannen nur an rund 12 Prozent aller Staus Schuld.

- Nachricht vom 03.01.2018, LHA - 


Anzeige
Zur Startseite