Archiv

Nahverkehr 2018 teurer

Bus und Bahn fahren wird mal wieder teurer. Der VRS hat zum 1. Januar die Fahrpreise fast aller Ticket-Varianten erhöht. Die im Rhein-Erft-Kreis viel genutzten Preisstufen 2a und 2b werden jeweils 10 Cent teurer - und kosten dann 2 Euro 90 bzw. 3 Euro 90.


Laut VRS handelt es sich um die geringste Preiserhöhung seit Bestehen des Verkehrsverbundes. Das liegt allerdings auch daran, dass einige Ticket-Varianten, wie zum Beispiel die Kurz-Strecke und einige Zeittickets gar nicht erhöht werden. Vorteil für Familien: Kindertickets, Einzeln oder 4er, werden nicht teurer.

Wie bei jeder VRS-Preiserhöhung gilt auch hier: Bis Ende März dürfen noch alte Tickets benutzt werden - danach muss man die Tickets umtauschen.

- Nachricht vom 30.12.2017, CGK -


Anzeige
Zur Startseite