Archiv

Salpetersäure Viele Kräfte im Einsatz

Seit Donnerstagmittag beschäftigt auslaufende Säure die Feuerwehr in Kerpen und aus dem ganzen Rhein-Erft-Kreis. Bei einem Betrieb für Oberflächentechnik in einem Gewerbegebiet war eine größere Menge Salpetersäure ausgelaufen.


Sie musste mit Bindemitteln abgestreut werden. Das konnte nur in kompletter Schutzmontur und mit Atemschutzgeräten passieren: durch die schwere körperliche Arbeit und die hohen Außentemperaturen waren hierzu viele speziell ausgebildete Feuerwehrleute erforderlich. So wurden im Laufe es Einsatzes nahezu aus dem gesamten Kreis, aus Düren und von der Berufsfeuerwehr Köln weitere Einheiten und Material angefordert.

Der Einsatz ist noch nicht beendet, das Bindemittel muss noch letzte Säurereste aufnehmen, dann soll es abschließende Messungen geben. Verletzt wurde niemand.

- Nachricht vom 22.07.2016, Stand 7:30 Uhr, PAU - 


Anzeige
Zur Startseite